Am 8. Mai ist es endlich wieder so weit: Muttertag steht vor der Tür! Aber hast du dich schon einmal gefragt, warum wir Muttertag feiern und wer ihn erfunden hat? Nein? Kein Problem, wir klären diese Fragen heute für dich auf. Und nicht nur das, ich habe auch noch ein paar Tipps, wo du das perfekte Geschenk für deine Mama findest! Egal für welchen Geschmack, in Amstetten wirst du auf jeden Fall fündig. Als nimm dir ein paar Minuten Zeit und sei gespannt!

In Österreich wird der Muttertag seit 1924 immer am zweiten Sonntag im Mai gefeiert – bald hat er also sein hundertjähriges Jubiläum. Aber warum wird er gefeiert? Der Ursprung von Muttertag liegt in der englischen und amerikanischen Frauenbewegung und wurde 1914 offiziell vom US-Kongress anerkannt. International verbreitet hat sich die Muttertagbewegung über eine Assoziation, die sich in den Folgejahren auch in anderen Ländern wie Finnland, Schweden, Norwegen und Deutschland verbreitet hat.

Hast du dir schon überlegt, wie du deiner Mama dieses Jahr eine Freude machen kannst? Ist sie Team Kitsch oder Klassisch? Bevorzugt sie Süßes oder Herzhaftes? Bist du noch unentschlossen und suchst nach Inspiration, wo du das perfekte Geschenk findest?

Klassisch und doch immer wieder angesagt

Egal ob Rosen, Tulpen oder Flieder – mit einem wunderschönen Strauß Blumen kannst du nichts falsch machen. Wo wird man bei diesem Thema eher fündig als bei Blumen Haberson in Amstetten oder bei Grabmaier in Ulmerfeld?

Ein weiterer, zeitloser Klassiker im Muttertaggeschenkeportfolio ist meiner Meinung nach Schokolade. Wer freut sich nicht über eine kleine Nascherei? Meine absolute Empfehlung ist hier die Patisserie Naderer – von Pralinen über kleine Küchlein bis hin zu Torten gibt es hier alles, was das süße Herz aller Mütter begehrt. Aber auch bei den Bäckereien Danecker, Riesenhuber oder Kirchdorfer sind Mehlspeisen aller Art zu finden, die sowohl Herz als auch Magen deiner Mama erfreuen werden.

Muttertag

Wenn du nicht genau weißt, wonach du suchen sollst, dann schau in der Sunshine Gallery vorbei. Hier findest du eine breite Auswahl an handgemachten Aufmerksamkeiten.

Muttertag

Wenn Materielles keine Rolle spielt

Es gibt eine Sache, worüber sich meine Mama immer besonders freut: Wenn ich mir Zeit nehme und mit ihr etwas unternehme. Du glaubst, dass sich deine Mama auch über ein wenig deiner Zeit freuen würde? Dann hab’ ich folgende Ideen für dich, damit du heuer das perfekte Geschenk übergibst:

  • Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Daher empfehle ich dir ein gemeinsames Frühstück im Yellow oder in der Patisserie Naderer. Wenn Frühstücken nichts für deine Mama ist, wie wärs dann mit einem Kaffee im Café Exel oder einem gemeinsamen Abendessen im Hofcafe bzw. im Stadtbrauhof?
  • Noch ein weiterer Vorschlag meinerseits: Ein Gutschein für eine Veranstaltung in der Pölz Halle! Ein gemeinsamer Ausflug ins Theater oder zu einem Konzert ist immer ein guter Anlass, Zeit zu schenken und so seiner Mama Freude zu bereiten. Hier findest du das momentane Programm – vielleicht ist ja für deine Mama und dich was dabei! 

Planlos sein ist nicht immer schlecht

Nicht jede:r ist der/die geborene Schenker:in. Aber nicht verzagen, wir haben DIE Lösung für dich: die Stadt Amstetten Gutscheinkarte. Hiermit kannst du ganz einfach in einer Vielzahl an Geschäften in Amstetten einkaufen gehen. Alle Infos dazu findest du auf unserer Website.

In diesem Sinne: Alles Liebe zum Muttertag an alle Mütter da draußen!

Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen

Über den Autor:

Nina Gumpenberger

Praktikantin Stadtmarketing Amstetten

Tanzen, Reisen und Feiern zählen zu Nina's Hobbies - bei ihren 21 Jahren auch nicht sonderlich überraschend. Wenn sie nicht gerade als "Latina Austríaca" das Tanzbein schwingt, begibt sie sich als Hobby-Schatzsucherin auf die Jagd nach hipper Vintage-Kleidung.