Sommerzeit ist Urlaubszeit! Normalerweise würden derzeit bestimmt bei vielen Fernreisen am Plan stehen, aber heuer ist ja alles ein bisserl anders…

Da es daheim bekanntlich eh am schönsten ist, trifft es sich aber gut, dass der Urlaub in diesem Jahr zu Hause verbracht werden kann. (Ohne das Gefühl zu haben, wo anders etwas zu verpassen!) Endlich hat man mal Zeit, die Region so richtig zu entdecken und auszukosten. Mit unseren Tipps geht die Planung auch fast von alleine – Qualitytime in den eigenen vier Wänden steht also nichts mehr im Weg!

Pack die Badehose ein!

Der perfekte Sommertag lässt sich je nach Vorlieben natürlich auf unterschiedliche Weisen gestalten. Wenn die Temperaturen am Thermometer aber nach oben klettern, sind sich wohl alle einig, dass sich auf jeden Fall eine Abkühlung empfiehlt. Diesbezüglich hat unsere Heimat ein umfangreiches Angebot: Das Naturbad Amstetten bietet optimale Abkühlungsmöglichkeiten für Klein und Groß. Gleiches gilt auch für das Heidebad in Hausmening. Wer es lieber etwas naturbelassener mag, der wird an den Auseen in Blindenmarkt voll auf seine Kosten kommen. Der Weg dorthin kann übrigens bestens mit dem Rad bestritten werden, danach lässt es sich auch besser ohne schlechtem Gewissen faulenzen. Und wenn wir schon bei feinen Plätzen am Wasser sind, sollte auch die Ybbs nicht unerwähnt bleiben. Geheimtipp gibt’s da leider keinen, die besten Stellen entdeckt man meistens durch Zufall… einfach ein bisschen flussauf- und -abwärts schlendern und an gewünschter Stelle niederlassen. Und bitte nicht vergessen, die Erholung zu genießen. 😉

Ab in’s Grüne!

Weitere schattige Plätzchen findet man in unseren Amstettner Parks. Noch auf der Suche nach einem passenden Ort für ein Picknick oder einfach nur, um in Ruhe ein Buch zu lesen? Der Edla Park und der Schulpark sind definitiv die besten Orte dafür. Wenn’s ein bisschen ein sportlicheres Programm sein darf, aber trotzdem Naherholung in der Natur gewünscht ist, eignet sich immer die Forstheide. Egal ob joggen, Rad fahren oder spazieren, der riesengroße Forstheidewald und die Radwege rundherum sind immer einen Ausflug wert! Apropos Ausflug, kennt ihr schon den neuen Ausflugs(geheim)tipp? Trommelwirbel … es handelt sich dabei um den Amstettner Stadtwanderweg! Einfach bei der (nicht übersehbaren) Infotafel am Hauptplatz die Strecke anschauen und losgehen, nach ein paar gewanderten Kilometern durch unsere schöne Mostviertler Landschaft kann man dann beim Mostheurigen Distelberger einkehren und sich eine wohlverdiente Pause gönnen.

Ein paar Urlaubskilo gehören dazu

Nach einem vollgepackten Urlaubstag sollte man auch beim Abendprogramm keine Abstriche machen. Die lauen Sommerabende kann man wohl am besten in den zahlreichen Gast- und Schanigärten unserer Innenstadt ausklingen lassen. Wenn man sich ordentlich den Bauch mit köstlichem, regionalem Essen und erfrischenden Drinks vollgeschlagen hat, schadet ein kleiner Verdauungsspaziergang anschließend bestimmt nicht. Ein gemütlicher, nächtlicher Stadtbummel mit leckerem Eis aus den ansässigen Eisdielen rundet den Abend also ideal ab, und wer weiß, vielleicht entdeckt man in den Auslagen der Geschäfte sogar ein ansprechendes Sommerschlussverkauf-Schnäppchen, das man sich am nächsten Tag gleich ershoppen möchte. Somit ist der nächste Urlaubstag also auch schon sinnvoll verplant.

Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen
Seite
teilen

Über den Autor:

Carina Thoma

Praktikantin Stadtmarketing Amstetten

Carina ist immer auf der Suche nach neuen Hobbies, derzeit „gartlt“ sie mit recht
großer Begeisterung. Und fotografieren, auf Konzerte gehen, schreiben und Kulturmanagement
studieren tut sie nebenbei auch noch.